Ausschreibungs-ID: fb10-0007-hsl-2024

Image
Img

Eintrittstermin:
01.09.2024

Img

Bewerbungsfrist:
30.06.2024

Img

Entgeltgruppe:
A 13 HBesG / E 13 TV-H

Img

Befristung:
3 Jahre

Img

Umfang:
Vollzeit

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet vielfach ausgezeichnete Lehre für rund 22.000 Studierende und stellt sich mit exzellenter Forschung in der Breite der Wissenschaft den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Fremdsprachliche Philologien, Institut für Anglistik und Amerikanistik, ist zum 01.09.2024 eine zunächst auf drei Jahre befristete Vollzeitstelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

mit einem Schwerpunkt in der Lehre zu besetzen. Die Einstellung erfolgt entweder als Tarifbeschäftige*r (Entgeltgruppe 13 TV-H) oder bei Erfüllung der Voraussetzungen im Beamtenverhältnis auf Zeit (Besoldungsgruppe A 13 HBesG) zunächst befristet auf 3 Jahre. Nach erfolgreicher Evaluation ist eine unbefristete Weiterbeschäftigung als „Hochschullektor*in“ vorgesehen.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre
  • selbstständige Wahrnehmung von Aufgaben in der Lehre in der amerikanistischen und anglistischen Literatur- und Kulturwissenschaft im Umfang von 14 SWS, davon 8 SWS in der Amerikanistik, 4 SWS in der modernen Anglistik und 2 SWS in der Sprachpraxis (Kurs: Writing for Research)
  • Übernahme von Prüfungen vor allem in den BA- und MA-Studiengängen
  • Mitwirkung an der Beantragung von Drittmittelprojekten
  • Bereitschaft zur Übernahme von administrativen Verwaltungsaufgaben , z. B. in der Studierendenberatung und für Austauschprogramme

Ihr Profil:

  • einschlägiges, sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master, Lehramt oder vergleichbar)
  • sehr gute einschlägige Promotion im Fach Amerikanistik und fundierte Kenntnisse in der modernen Anglistik, sowie in der Vermittlung von Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und der Sprachpraxis
  • Englischkenntnisse auf Niveau C2, sowie mindestens gute Kenntnisse auf Niveau B2 der deutschen Sprache
  • Erfahrungen in eigenständiger universitärer Lehre und in der durch selbständige Publikationen und ggf. Projekte nachzuweisenden eigenständigen Forschung.
  • Kompetenzen in der Kanadistik und Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmittel sind von Vorteil
  • sicherer Umgang mit modernen Learning- und Content-Management-Systemen und Bereitschaft, sich in hochschulinterne Systeme einzuarbeiten
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, soziale Kompetenz und schnelles Zurechtfinden in einem neuen beruflichen Umfeld

Kontakt für weitere Informationen

Prof. Dr. Carmen Birkle, Prodekanin des FB 10
Image

+49 6421-28 24345

Image

birkle@staff.uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.06.2024 über den unten stehenden Bewerbungs-Button.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung