Ausschreibungs-ID: fb20-0099-ta-2024

Image
Img

Eintrittstermin:
nächstmöglich

Img

Bewerbungsfrist:
23.06.2024

Img

Entgeltgruppe:
bis E 9a TV-H

Img

Befristung:
unbefristet

Img

Umfang:
Vollzeit

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet vielfach ausgezeichnete Lehre für rund 22.000 Studierende und stellt sich mit exzellenter Forschung in der Breite der Wissenschaft den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Medizin, Genomics Core Facility, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

Technische*r Assistent*in (MTA/ BTA)

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Die Genomics Core Facility bietet Infrastruktur im Bereich genomweiter Analysemethoden und ermöglicht Forschungsgruppen den Zugang zu geräte- und kostenintensiven Schlüsseltechnologien der modernen Biomedizin. Sie führt Serviceanalysen im Bereich der genomweiten Hochdurchsatzsequenzierung (z. B. RNA-Seq, Exom-Seq, Amlikon-Seq) inklusive Einzelzell-Analysen durch.

Ihre Aufgaben:

  • Isolierung von RNA und DNA sowie deren Qualitätskontrolle mittels fluorimetrischer Quantifikation und Kapillarelektrophorese
  • manuelle und automatisierte Präparation von NGS Sequenzierbibliotheken zur Analyse von Genom, Epigenom, Transkriptom, Proteom und Einzelzellen
  • Durchführung von Sequenzierungen an Hochleistungssequenziergeräten
  • Planung und Dokumentation der durchgeführten Labortätigkeiten
  • allgemeine Laborlogistik
  • Bestellwesen

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Technische*r Assistent*in (MTA, BTA) oder eine vergleichbare Ausbildung
  • hohes Maß an Motivation, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zu präzisem, konzentriertem und selbstständigem Arbeiten
  • Erfahrung mit molekular- und zellbiologischen Methoden, insbesondere mit Verfahren zur Isolierung sowie weiteren Prozessierung von RNA und DNA mit modernen Sequenziermethoden; praktische Erfahrungen in der Durchflußzytometrie und Zellsortierung sind von Vorteil
  • Fachkenntnisse im Umgang mit Datenverarbeitungsprogrammen (Word, Excel) und elektronischen Laborjournalen
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Kontakt für weitere Informationen

Prof. Dr. Thorsten Stiewe
Image

+49 6421-28 66768‬

Image

imo@uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 23.06.2024 über den unten stehenden Bewerbungs-Button.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung