Ausschreibungs-ID: ZE-0066-ub-koord-2022

Image
Img

Eintrittstermin:
nächstmöglich

Img

Bewerbungsfrist:
03.06.2022

Img

Entgeltgruppe:
bis E13 TV-H

Img

Befristung:
bis 31.12.2024

Img

Umfang:
Vollzeit

In der Universitätsbibliothek, Abteilung Digitale Dienste, ist vorbehaltlich der Bewilligung zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2024 eine Vollzeitstelle als

Projektkoordinator*in Migration des Bibliothekssystems

im Rahmen des Verbundprojektes „Qualität, Innovation, Planbarkeit“ (QIP) zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Aufgaben:

Als Stelleninhaber*in koordinieren Sie die lokalen Teilprojekte zur Migration des integrierten Bibliothekssystems, insb. der Module für Erwerbung und Ausleihe, auf die Open Source Software FOLIO im Rahmen des Gesamtprojektes im hebis-Verbund. Sie organisieren bibliotheksinterne Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen- und Aufgabenbereichen des Projektes, moderieren die Prozessanalyse, -modellierung und -migration für die betroffenen bibliothekarischen Geschäftsgänge und angeschlossenen Workflows, und koordinieren bzw. begleiten alle relevanten Entwicklungs-, Test-, Implementierungs- und Weiterentwicklungsschritte bei der Einführung der Systemmodule. Zu Ihren Aufgaben gehört außerdem die Vertretung der Universitätsbibliothek in den standortübergreifenden Projektgremien sowie die Unterstützung der Projektleitung bzgl. der Projektdokumentation und des Berichtswesens. Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.

Profil:

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) mit Schwerpunkt in der Informatik (insb. Wirtschaftsinformatik), Informationswissenschaft oder verwandter Gebiete sowie nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement, idealerweise von IT-Projekten. Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen bzgl. der Funktionsweise wissenschaftlicher Bibliotheken und einschlägiger IT-Systeme. Erforderlich sind ausgezeichnete Planungs-, Organisations- und Kommunikationskompetenz, die Fähigkeit zur ergebnisorientierten Führung heterogener Teams sowie Belastbarkeit bei Arbeitsspitzen und die Fähigkeit, auf neue Situationen angemessen reagieren zu können.

Kontakt

Herr Müllerleile
Image

+49 6421-28 25210

Image

tobias.muellerleile@ub.uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir bieten z. Zt. das Landesticket mit kostenfreier Nutzung des ÖPNV innerhalb Hessens, Fortbildungsangebote sowie die Möglichkeit zur Nutzung der vielseitigen Angebote des Hochschulsports Marburg. Als moderne Verwaltung bietet die Philipps-Universität ihren Beschäftigten bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen anteilig mobiles Arbeiten.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 03.06.2022 unter Angabe der Kennziffer ZE-0066-ub-koord-2022 an die Direktorin der Universitätsbibliothek Marburg, Dr. Andrea Wolff-Wölk, Deutschhausstr. 9, 35032 Marburg oder als eine PDF-Datei an personalservice@ub.uni-marburg.de.

Zurück zur Übersicht