Ausschreibungs-ID: ZE-0082-ub-web-2022

Image
Img

Eintrittstermin:
nächstmöglich

Img

Bewerbungsfrist:
17.07.2022

Img

Entgeltgruppe:
bis E 13 TV-H

Img

Befristung:
bis 31.01.2024

Img

Umfang:
Vollzeit

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet exzellente Lehre für rund 22.000 Studierende. Mit Forschung in der Breite der Wissenschaft stellt sie sich den wichtigen Themen unserer Zeit.

An der Universitätsbibliothek ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.01.2024 eine Vollzeitstelle als

Web-Entwickler*in für digitale Repositorien

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Wir bieten ein interessantes und vielschichtiges Tätigkeitsfeld in einer modernen wissenschaftlichen Bibliothek mit einem umfangreichen Literatur- und Informationsangebot. Zum weiteren Ausbau unserer Serviceangebote möchten wir unser Team in der Abteilung Digitale Dienste verstärken. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit hohem innovativem Anteil in einer angenehmen und kollegialen Arbeitsatmosphäre an der Schnittstelle zwischen Forschung, Lehre und digitaler Infrastruktur.

Ihre Aufgaben:

Ihre Tätigkeit erfolgt zur Hälfte im DFG-geförderten Projekt „media/rep/“ zum Aufbau eines medienwissenschaftlichen Open-Access-Repositoriums, das gemeinsam durch das Institut für Medienwissenschaft und die Universitätsbibliothek getragen wird, zur anderen Hälfte werden Sie in einem Projekt der Universitätsbibliothek zum Aufbau einer digitalen Sammlungsinfrastruktur tätig sein. Zu Ihren Aufgabenbereichen gehören der Ausbau und die Weiterentwicklung der bestehenden Repositoriumsinfrastruktur (u. a. auf Basis der Software DSpace) in Kooperation mit dem Hochschulrechenzentrum auf Basis der jeweiligen fachlichen und technischen Anforderungen sowie die Entwicklung und der Betrieb von Schnittstellen zu übergeordneten Nachweissystemen und zu weiteren Systemen in der IT-Umgebung der Universität.

Ihr Profil:

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Informatik oder verwandter Disziplinen sowie nachweisbare Erfahrungen in der Entwicklung und im Betrieb von Web-Applikationen (DevOps). Erforderlich sind außerdem Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf einschlägige Webtechnologien (HTML/JavaScript/CSS), Software-Schnittstellen (z. B. REST) sowie sehr gute Kenntnisse und ausgeprägte Erfahrungen in typischen Programmiersprachen (z. B. Java, Python, PHP) und Methoden bzw. Werkzeugen der Softwareentwicklung (u. a. Versionskontrolle, Bugtracker, Continuous Integration), insbesondere auch im Open-Source-Umfeld. Erwartet werden darüber hinaus Kenntnisse und Erfahrungen in der Administration von relationalen Datenbanksystemen. Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Digital Humanities bzw. im Kontext digitaler Repositoriums- und nichtrelationaler Datenbanksysteme. Analytisches und kreatives Denkvermögen, die Bereitschaft zur vertieften Einarbeitung in fachspezifische Anforderungen, eine ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Serviceorientierung werden vorausgesetzt.

Kontakt für weitere Informationen

Herr Müllerleile
Image

+49 6421-28 25210

Image

tobias.muellerleile@ub.uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 17.07.2022 unter Angabe der Kennziffer ZE-0082-ub-web-2022 in einer PDF-Datei an personalservice@ub.uni-marburg.de.

Zurück zur Übersicht