Ausschreibungs-ID: ZE-0102-MCCDI-data-2022

Image
Img

Eintrittstermin:
01.10.2022

Img

Bewerbungsfrist:
28.08.2022

Img

Entgeltgruppe:
bis E 13 TV-H

Img

Befristung:
31.03.2026

Img

Umfang:
Teilzeit (75 %)

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet exzellente Lehre für rund 22.000 Studierende. Mit Forschung in der Breite der Wissenschaft stellt sie sich den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Marburg Center for Digital Culture and Infrastructure (MCDCI) und am Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften, Institut für Medienwissenschaft, Drittmittelprojekt „DiCi-Hub (Digital Cinema-Hub): A Research Hub for Digital Film Studies“ (Prof. Dr. Malte Hagener, Prof. Dr. Yvonne Zimmermann) ist zum 01.10.2022 vorbehaltlich des Freiwerdens der Stelle zunächst befristet bis zum 31.03.2026 die drittmittelfinanzierte Teilzeitstelle (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit) als

Data Scientist

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen. Vorbehaltlich der Finanzierbarkeit wird im Einvernehmen mit dem Präsidium eine Entfristung der Stelle angestrebt.

Ihre Aufgaben:

Die Stelle ist zum größeren Anteil (20h/Woche) im Drittmittelprojekt Digital Cinema-Hub angesiedelt. Zu Ihren Aufgaben gehören die Planung und Durchführung von Arbeitspaketen im Bereich Data Science und Digital Humanities (Text Mining, Netzwerkanalyse, computergestützte Filmanalyse), die Pflege und Aufbereitung von Datensätzen sowie die Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen zu den Aufgaben. Sie arbeiten eng mit den Projektpartner*innen in Frankfurt und Mainz und relevanten Akteur*innen in Marburg (z.B. HRZ, NFDI4Culture) zusammen. Die Stelle ist organisatorisch in die Core Facility des MCDCI eingebunden und trägt hier zusätzlich zu den Projektaufgaben im Umfang von 10h/Woche zum weiteren Aufbau des MCDCI bei. Wesentliche Aufgaben sind dabei die Unterstützung bei Entwicklung und Ausarbeitung von Drittmittelprojekten sowie die Unterstützung und Beratung von Mitgliedern des Zentrums bei der Auswahl und beim Einsatz digitaler Methoden.

Die Stelle bietet eine anregende kollegiale Forschungsumgebung, anspruchsvolle anwendungsbezogene Explorationen, vielfältige disziplinäre und transdisziplinäre Vernetzungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene und eine aktive Unterstützung bei der Weiterentwicklung eines internationalen Profils. In Marburg ist das Projekt eingebunden in eine dynamisch wachsende Forschungsumgebung von verwandten Projekten und Institutionen, die sich rund um das „Marburg Center for Digital Culture and Infrastructure“ (MCDCI) gruppieren. Zum weiteren Projektumfeld gehören media/rep/ - Open Access-Repositorium für Medienwissenschaft, NFDI4Culture, Ästhetiken des Zugangs. Datenvisualisierung in der digitalen Filmgeschichtsschreibung, Performative Konfigurationen der Projektionskunst in der populären Wissensvermittlung, Asta Nielsen – Der internationale Filmstar und die Einführung des Starsystems 1911-1914.

Die Beschäftigung soll nach § 14 Abs. 1 Nr. 1 Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG) befristet werden.

Ihr Profil:

Vorausgesetzt werden folgende Kompetenzen, die durch ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) , sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in der Aufbereitung von (Forschungs)Daten und Linked Open Data, vertiefte Kenntnisse in der Programmiersprache Python, sicherer Umgang in der Nutzung von Datenbanktechnologien (SQL, Graphdatenbanken) und mit der Versionsverwaltung git (GitLab, GitHub) sowie Kenntnisse in der Arbeit mit kollaborativen Umgebungen wie z.B. Jupyter Notebooks. Von Vorteil sind weiterhin gute Kenntnisse in der Visualisierung von Daten (z.B. räumliche und zeitliche Visualisierungen) sowie Kenntnisse / Erfahrungen im Umgang mit Machine Learning und in Methoden der digitalen Geisteswissenschaften (z.B. Distant Reading, Distant Viewing, Topic Modelling). Es wird die Bereitschaft erwartet, sich in neue Tools und Methodiken einzuarbeiten.

Kontakt für weitere Informationen

Prof. Dr. Malte Hagener
Image

+49 6421 28-24991

Image

hagener@uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 28.08.2022 unter Angabe der Kennziffer ZE-0102-MCCDI-data-2022 in einer PDF-Datei an mcdci@uni-marburg.de.

Zurück zur Übersicht