Ausschreibungs-ID: fb20-0181-ref-2022

Image
Img

Eintrittstermin:
nächstmöglich

Img

Bewerbungsfrist:
16.10.2022

Img

Entgeltgruppe:
bis E 13 TV-H

Img

Befristung:
unbefristet

Img

Umfang:
Vollzeit

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet exzellente Lehre für rund 22.000 Studierende. Mit Forschung in der Breite der Wissenschaft stellt sie sich den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Medizin, Referat Studium und Lehre der Fachbereichsverwaltung, ist zum nächstmöglichen Termin eine unbefristete Vollzeitstelle als

Referent*in

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Ihre Aufgaben:

Ihre Zuständigkeit umfasst die Studien- und Prüfungsorganisation und -dokumentation der Zahnmedizin, Curriculumsentwicklung und Curriculumsplanung entsprechend neuer zahnärztlicher Approbationsordnung sowie die Qualitätssicherung in Studium und Lehre. Sie arbeiten eng mit den Referent*innen des vorklinischen und klinischen Abschnitts Humanmedizin und den Professor*innen der Zahnmedizin zusammen. Sie beteiligen sich an der Curriculumsentwicklung und stimmen sich in der Studien- und Prüfungsorganisation sowie in der Implementierung eines integrierten Campusmanagementsystems (iCM) mit den Referent*innen der anderen Studiengänge des Fachbereichs ab.

Ihr Profil:

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master, Staatsexamen oder vergleichbar). Eine Promotion im entsprechenden Fach und / oder ein Master of Medical Education oder eine ähnliche Weiterqualifizierung ist wünschenswert. Fundierte Kenntnisse der Studiengänge Zahn- und Humanmedizin werden vorausgesetzt ebenso wie Kenntnisse der Regularien und Programmpapiere (z. B. Approbationsordnungen für Ärzt*innen und für Zahnärzt*innen, Masterplan 2020, Nationale kompetenzbasierte Lernzielkataloge (NKLM, NKLZ), Gegenstandskatalog (GK)). Wir erwarten Erfahrungen im Bereich Zulassung, Auswahlverfahren und Curriculumsentwicklung sowie dem Prüfungswesen in der Zahnmedizin. Wir wünschen uns ein hohes Maß an Selbständigkeit bei der Planung und Umsetzung von Aufgaben, gute Kenntnisse im Bereich IT-basierter Organisationsstrukturen, Teamfähigkeit, kommunikative und soziale Kompetenzen sowie die Bereitschaft zur kontinuierlichen Aus-, Fort-, und Weiterbildung.

Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.

Kontakt für weitere Informationen

Frau Prof. Dr. Annette Becker
Image

+49 6421 58-64049

Image

studdek@uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 16.10.2022 unter Angabe der o. g. Ausschreibungs-ID an die Studiendekanin des Fachbereichs Medizin, Frau Prof. Dr. Annette Becker, Baldingerstrasse, 35032 Marburg zu senden.

Zurück zur Übersicht