Ausschreibungs-ID: fb21-0023-va-2022

Image
Img

Eintrittstermin:
nächstmöglich

Img

Bewerbungsfrist:
16.10.2022

Img

Entgeltgruppe:
bis E 8 TV-H

Img

Befristung:
unbefristet

Img

Umfang:
Teilzeit (50 %)

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet vielfach ausgezeichnete Lehre für rund 22.000 Studierende und stellt sich mit exzellenter Forschung in der Breite der Wissenschaft den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Erziehungswissenschaft, Studiendekanat/Prüfungsbüro, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) als

Verwaltungsangestellte*r

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehört die Verwaltung der Studienleistungen im Studiengang B.A. Bewegungs- und Sportwissenschaft sowie die administrative Betreuung des Prüfungsausschusses am Institut für Sportwissenschaft und Motologie. Das Aufgabengebiet umfasst weiterhin die sukzessive Übernahme der Prüfungsverwaltung im Bereich der Promotionen und Habilitationen des Fachbereichs. Hinzu kommt die Erstellung von Berichten, Statistiken und Bescheiden für das Studiendekanat.

Ihr Profil:

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsangestellte*r oder eine vergleichbare Qualifikation. Erforderlich sind die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten sowie zur eigenständigen Problem- und Fehleranalyse und zur strukturierten Organisation der Arbeitsabläufe. Erwartet werden weiterhin sehr gute Kenntnisse in MS-Office (insbesondere Word und Excel). Von Vorteil sind Kenntnisse der für die o. g. Tätigkeit relevanten Rechtsgrundlagen. Wünschenswert ist die Bereitschaft, sich in elektronische Datenverarbeitungssysteme (z. B. universitäre Systeme für die Prüfungsverwaltung) einzuarbeiten.

Kontakt für weitere Informationen

Prof. Dr. Jörg Bietz
Image

06421 28-24510

Image

studek21@uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 16.10.2022 unter Angabe der o. g. Ausschreibungs-ID in einer PDF-Datei an studek21@uni-marburg.de.

Zurück zur Übersicht