Ausschreibungs-ID: fb20-0122-it-2022

Image
Img

Eintrittstermin:
nächstmöglich

Img

Bewerbungsfrist:
17.07.2022

Img

Entgeltgruppe:
bis E 10 TV-H

Img

Befristung:
unbefristet

Img

Umfang:
Vollzeit

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet exzellente Lehre für rund 22.000 Studierende. Mit Forschung in der Breite der Wissenschaft stellt sie sich den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Medizin, Studiendekanat, ist am Campus Fulda zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

IT-Administrator*in

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages des Landes Hessen. Die Stelle ist im Studiendekanat des Fachbereichs Medizin angesiedelt. Arbeitsort ist das Klinikum Fulda.

Ihre Aufgaben:

  • Second-Level-Support:
  • Unterstützung bei der Einrichtung der IT-Strukturen am Campus Fulda, inkl. Übernahme bestehender IT-Verfahren und Einführung neu entwickelter bzw. angepasster IT-Verfahren zwischen Philipps-Universität Marburg und Klinikum Fulda gAG
  • Prozessentwicklung und Beratung der Mitarbeiter*innen in allen Fragen der IT und IT-Infrastruktur des Fachbereichs/HRZs/Klinikums im Kontext des Campus (Lehrmaterialien in verschiedenen digitalen Formaten, mobile learning, Servernutzung, online-Portal-Nutzungen, online-Dienste usw.)
  • technische Beratung zur Beschaffung, Organisation und Durchführung von Wartung und Pflege der IT, Medientechnik und computergestützten Simulatoren, einschließlich möglicher Reparaturen und Ersatzteilbeschaffung in Abstimmung mit verschiedenen Abteilungen des FBs und HRZs sowie des Klinikums Fulda
  • Einrichtung der Prüfungshard- und -software sowie aller notwendigen Tools für die elektronisch abgenommenen praktischen Prüfungen in Abstimmung mit dem HRZ
  • First-Level-Support:
  • Die Bereitstellung und Wartung der IT-Technik für Video-Aufnahmen und Dokumentation im Unterricht und schnellstmögliche Fehlerbehebung
  • Die Bereitstellung und Pflege sowie Support der IT-Arbeitsplätze der Mitarbeiter*innen der Campusetage an der Schnittstelle zwischen Philipps-Universität Marburg und Klinikum Fulda gAG
  • Einrichtung und Wartung der Hardware (Tablets und Server) für E-Prüfungen sowie technische Durchführung der E-Prüfungen

Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.

Ihr Profil:

Vorausgesetzt wird ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) oder eine abgeschlossene Ausbildung als Fach- oder Systeminformatiker*in bzw. einer vergleichbaren informatikbezogenen Fachrichtung mit zusätzlich erworbenen vertieften IT-Kenntnissen sowie langjährige einschlägige Berufserfahrung in den geforderten Aufgabengebieten. Notwendig sind sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Erwartet wird eine überdurchschnittlich kommunikative Persönlichkeit, die mit einer sicheren Gesprächsführung sowie einem stark ausgeprägten serviceorientierten Denken und Handeln überzeugt. Erforderlich sind ein hohes Maß an Engagement, Selbstständigkeit und Eigenverantwortung. Vorhandene Berufserfahrung im IT-Support sowie gute Kenntnisse im medizinischen Umfeld und der medizinischen Forschung sind von Vorteil. Aufgrund der Funktionsvielfalt ist ein umfangreiches, durch die spezielle Tätigkeit erworbenes tiefgehendes Fachwissen in Netzwerktechnologie, Betriebssystemen, Administration, Hardware, Client-Server-Strukturen und Softwareprogrammen und Anwendungen notwendig. Der Gestaltungsspielraum und das hohe Maß an notwendiger Flexibilität erfordern die Fähigkeiten zur schnellen Problemanalyse und -lösung sowie höchste Selbstständigkeit in der Funktion als IT-Administration. Wir erwarten darüber hinaus eine kontinuierliche Weiterbildung in allen technischen Anforderungen und Möglichkeiten sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung und regelmäßigen Teilnahme an Schulungen und sonstigen Terminen am Standort Marburg.

Durch Ihre Aufgaben bzw. organisatorische Zuordnung besteht Kontakt zur Patient*innen-Versorgung. Daher wird für die Besetzung der Stelle der Nachweis einer Immunisierung gegen COVID-19 und Masern gemäß IfSG vorausgesetzt.

Kontakt für weitere Informationen

Tabea Kreuzer
Image

0661-84 2625

Image

tabea.kreuzer@uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 17.07.2022 unter Angabe der Kennziffer fb20-0122-it-2022 an Tabea Kreuzer in einer PDF-Datei an tabea.kreuzer@uni-marburg.de.

Zurück zur Übersicht