Ausschreibungs-ID: fb04-0016-wmz-2024

Image
Img

Eintrittstermin:
01.07.2024

Img

Bewerbungsfrist:
16.06.2024

Img

Entgeltgruppe:
E 13 TV-H

Img

Befristung:
4 Jahre

Img

Umfang:
Vollzeit

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet vielfach ausgezeichnete Lehre für rund 22.000 Studierende und stellt sich mit exzellenter Forschung in der Breite der Wissenschaft den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Psychologie, AE Soziale und Affektive Neurowissenschaft, Leitung durch Prof. Dr. Markus Wöhr, ist zum 01.07.2024 befristet auf 4 Jahre, soweit keine Qualifizierungsvorzeiten anzurechnen sind, mit der Option einer Verlängerung nach erfolgreicher Evaluation um weitere 2 Jahre, eine

Qualifizierungsstelle mit dem Ziel der Berufbarkeit auf eine Professur (Postdoc)

in Vollzeit zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung (Planung, Durchführung und Auswertung verhaltenspharmakologischer Tierversuche, sowie neurobiologische Messungen und Interventionen) und Lehre (in Biologischer Psychologie und verwandten Teilgebieten der Psychologie)
  • tierexperimentelle Laborleitung und Labormanagement, inklusive Antragstellung sowie (stellvertretende) Leitung zu Genehmigungen von Tierversuchsvorhaben nach § 8 Abs. 1 TierSchG, ebenso stellvertretende Leitung zur Tierhaltungsgenehmigung für Wirbeltiere nach § 11 Abs. 1 TierSchG
  • Projektleitung für gentechnische Arbeiten von gentechnischen S1/S2-Anlagen und fachkundige Verantwortung für Biostoffe, sowie Überwachung der Betäubungsmittelverwendung für Forschungszwecke
  • Erweiterung und Vertiefung des Forschungsfeldes auch im Rahmen (inter-)nationaler Kooperationen, einschlägige Publikationstätigkeit („peer-reviewed“) und eigenständiges Einwerben von kompetitiven Drittmitteln
  • Organisations- und Verwaltungsaufgaben, inklusive Unterstützung der Arbeitsgruppenleitung

Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Berufbarkeit auf eine Professur (Habilitation oder Habilitationsäquivalenz). Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient. Die Befristung richtet sich nach § 2 Abs. 1 Satz 2 WissZeitVG.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) in Psychologie, Biologie, Neurowissenschaften oder vergleichbar und eine mindestens sehr gute Promotion
  • Nachweis tierexperimenteller Sachkunde (FELASA-äquivalent) und mehrjährige Forschungserfahrung mit Labornagern (Messung von Verhalten unter Verwendung genetischer und pharmakologischer Manipulationen, Messung von Ultraschallvokalisationen), idealerweise im Kontext von Erwartungsprozessen bei Modellen affektiver Störungen, dokumentiert anhand einschlägiger wissenschaftlicher Publikationen („peer-reviewed“)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der universitären Lehre im Bereich Biologischer Psychologie (oder verwandten Teilgebieten der Psychologie)
  • Fortbildung und Erfahrung als Projektleiter*in für gentechnische Arbeiten
  • hohes Maß an Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Organisationsfähigkeit und Eigenmotivation
  • sehr gute Statistik- sowie Deutsch- und Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)

Kontakt für weitere Informationen

Prof. Dr. Markus Wöhr
Image

+49 6421 28-23612

Image

woehrm@staff.uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 16.06.2024 über den unten stehenden Bewerbungs-Button.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung