Ausschreibungs-ID: fb09-0017-va-2024

Image
Img

Eintrittstermin:
01.10.2024

Img

Bewerbungsfrist:
30.06.2024

Img

Entgeltgruppe:
E 6 TV-H

Img

Befristung:
unbefristet

Img

Umfang:
Teilzeit (50 %)

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet vielfach ausgezeichnete Lehre für rund 22.000 Studierende und stellt sich mit exzellenter Forschung in der Breite der Wissenschaft den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften, Institut für Bildende Kunst, ist zum 01.10.2024 eine unbefristete Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) als

Verwaltungsangestellte*r

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Ihre Aufgaben:

  • Verwaltungsaufgaben der Professuren, insbesondere die Organisation von Dienstreisen, Abrechnungen, Personaleinstellungen und Korrespondenzen
  • Finanzplanung der Professuren, insbesondere Übersicht über die verschiedenen Fondsstellen und Drittmittelprojekte
  • administrative Unterstützung bei der Planung von Veranstaltungen und Projekten
  • Unterstützung des Lehrablaufs und der damit verbundenen Administrationen, z. B. Anmeldung für Lehrveranstaltungen, Raumkoordination, Notenverbuchung, Publikumsverkehr
  • Bestellwesen (SAP, WPS)

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder eine vergleichbare Qualifikation, möglichst mit einschlägiger Berufserfahrung
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise und Kompetenzen in der deutschen Sprache
  • sicherer Umgang mit allen Office-Anwendungen
  • SAP- und WPS-Kenntnisse sowie Kenntnisse der zentralen universitätsinternen Plattformen Marvin, ILIAS und BITE oder die Bereitschaft sich in diese einzuarbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht

Kontakt für weitere Informationen

Prof. Helmi Ohlhagen, Geschäftsführende Direktorin
Image

+49 6421-28 22268

Image

bildende-kunst@staff.uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.06.2024 über den unten stehenden Bewerbungs-Button.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung