Ausschreibungs-ID: fb20-0123-va-2022

Image
Img

Eintrittstermin:
nächstmöglich

Img

Bewerbungsfrist:
17.07.2022

Img

Entgeltgruppe:
E 6 TV-H

Img

Befristung:
unbefristet

Img

Umfang:
Teilzeit (50 %)

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet exzellente Lehre für rund 22.000 Studierende. Mit Forschung in der Breite der Wissenschaft stellt sie sich den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Medizin, Studiendekanat, ist am Campus Fulda zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) als

Verwaltungsangestellte*r

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages des Landes Hessen. Arbeitsort ist das Klinikum Fulda.

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehören die Erledigung aller administrativen Arbeitsvorgänge im Studiendekanat des Fachbereiches Medizin am Campus Fulda. Dies beinhaltet unter anderem klassische Sekretariatsaufgaben und die Materialbeschaffung. Das Aufgabengebiet umfasst weiterhin die Unterstützung der Leitung u. a. im Bereich Vertragsabwicklung mit Studentischen Hilfskräften. Hinzu kommt die Organisation von Veranstaltungen (Raumverwaltung, Administration der digitalen Angebote, Teilnehmer*innen-Verwaltung etc.). Sie sind zudem eine Ansprechperson für die Studierenden. Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.

Ihr Profil:

Vorausgesetzt werden eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement oder eine vergleichbare Qualifikation sowie ein souveräner Umgang mit Texten. Erwartet werden zudem eine selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, der sichere Umgang mit Text- und Datenverarbeitungsprogrammen (Word, Excel, PowerPoint) sowie gute Kenntnisse moderner Kommunikationsformen (E-Mail, Internet). Kenntnisse und Erfahrungen in der Wirtschaftsverwaltung eines Fachbereichs oder einer Einrichtung der Philipps-Universität Marburg, einer anderen wissenschaftlichen Einrichtung oder eines Krankenhauses sind von Vorteil.

Durch Ihre Aufgaben bzw. organisatorische Zuordnung besteht Kontakt zur Patient*innen-Versorgung. Daher wird für die Besetzung der Stelle der Nachweis einer Immunisierung gegen COVID-19 und Masern gemäß IfSG vorausgesetzt.

Kontakt für weitere Informationen

Tabea Kreuzer
Image

0661-84 2625

Image

tabea.kreuzer@uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 17.07.2022 unter Angabe der Kennziffer fb20-0123-va-2022 an Tabea Kreuzer in einer PDF-Datei an tabea.kreuzer@uni-marburg.de.

Zurück zur Übersicht